denn sie wußten, was sie taten - 13 Frauen in inszenierter Fotografie U.W.A.G.A. - Inszenierte Fotografie
vorheriges Bild nächstes Bild
FN links Florence Nightingale FN rechts
Übersicht
Florence Nightingale

1820 - 1910

Morgana
Päpstin Johanna
Christine de Pisan
Jeanne d'Arc
Grace O'Malley
Madame Pompadour
Gesche Gottfried
George Sand
Florence Nightingale
Calamity Jane
Marie Curie
Mata Hari
Rosa Luxemburg
 
Pressespiegel
Sponsoren & Danksagungen
 
U.W.A.G.A. Startseite

"Meine Phantasie ist von allem Unglück hier auf Erden so erfüllt, daß es meiner Ansicht nach nur noch eins gibt, was sich lohnt: anderen zu helfen und Mitgefühl zu erweisen..."

Florence Nightingale stammte aus gutbürgerlichem, englischem Elternhaus, in dem sie ursprünglich ein Leben nach streng viktorianischer Vorstellung führen sollte. Doch der Wunsch anderen Menschen zu helfen, als Krankenschwester tätig zu sein, ließ sie mit den Werten des Elternhauses brechen.
1854 folgte sie dem Ruf, ein Schwesternkontingent im Krimkrieg zu leiten. Ihr aufopferungsvolles Engagement und ihr unermüdlicher Einsatz ließ ihren Namen auch über militärische Kreise hinaus bekannt werden und öffnete ihr die Türen der einflußreichsten Stellen in London. Durch ihren Einsatz wurden die Hygienebedingungen in Krankenhäusern und Lazaretten grundlegend verbessert sowie unterschiedliche Gesundheitsreformen durchgeführt. Kennzeichnend für ihr Tun war ihre Selbstdisziplin und Energie, die sie allerdings im gleichen Maße ihren Mitarbeitern abverlangte.
Sie verstarb mit 90 Jahren nach einem bis ins hohe Alter harten und entbehrungsreichen Leben.

Morgana Päpstin Johanna Christine de Pisan Jeanne d'Arc Grace O'Malley Madame Pompadour Gesche Gottfried George Sand Florence Nightingale Calamity Jane Marie Curie Mata Hari Rosa Luxemburg
Website by Brigade Eins Markenmanufaktur, Werbeagentur aus Hannover nach oben